Veröffentlicht am

Blechdach Farbe: In welchem Farbton soll ein Dach erscheinen?

Das Dach gehört zu den dominierenden Elementen eines jeden Gebäudes und beeinflusst den optischen Gesamteindruck erheblich. Betrachtet man eine Stadt oder ein Dorf aus der Vogelperspektive, stellt man fest, dass die meisten Dächer nach wie vor ähnlich gefärbt sind. In Österreich dominieren in der Regel traditionelle Rot- und Brauntöne, die von gebrannten Ziegeln herrühren.

Im Vergleich zu früher ist es heute aber deutlich einfacher die Dachfarbe genau nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu gestallten. So müssen Sie sich bei der Wahl der Farbe der Dacheindeckung nicht mehr auf typische Ziegelfarben beschränken. Bei modernen Gebäuden, die auch vermehrt mit Blech gedeckt werden, wird zunehmend auch mit Farben experimentiert.

Die früher verwendeten Farben treten auch bei Überdachungen allmählich in den Hintergrund und schaffen mehr Raum für Kreativität. Der Fantasie sind dabei wie beim Farbton der Fassade keine Grenzen gesetzt.
Bei Neubauten von Ein- und Mehrfamilienhäusern sind schwarze, dunkelgraue und anthrazitfarbene Dächer daher heute keine Seltenheit mehr. Oft macht der außergewöhnliche Kontrast zwischen Dachfarbe mit der Fassade den besonderen Hingucker-Effekt erst aus. Dabei sind Grautöne als Dachfarbe durchaus auch traditionell, erinnern die Schattierungen doch an klassische Schieferdeckungen.

Bei einem Blechdach steht eine breite Farbpalette zur Verfügung

Die größte Farbauswahl in Sachen Dachfarbe besteht in der Regel bei Blechdächern, bei denen Sie zwischen verschiedenen RAL-Farbtönen wählen können. Die Farben für Blechdächer sind nicht auf Rot-, Braun- und Grautöne beschränkt. Auch saftige Grüntöne oder ein strahlendes, volles Blau stehen dabei zur Verfügung.

Farbvarianten RAL

Da ein Dach aber natürlich eine langfristige Investition ist, sollte dabei auch bedacht werden, dass auch bestimmte Dachfarben nur eine Modeerscheinung sein könnten und in wenigen Jahren nicht mehr als ästhetisch empfunden werden.

Bei Maslen bieten wir unsere Dachpfannenprofile und Trapezbleche in einer breiten Farbpalette an, die sich ständig erweitert. Die Profilbleche sind in bis zu 12 verschiedenen RAL Farbtönen zu bekommen und können in verschiedenen Beschichtungsverfahren glänzend oder auch matt versiegelt werden. Die Oberflächenbehandlung mit Polyester gewährleistet eine hohe Beständigkeit gegen Korrosion und mechanischer Beschädigung und verfügt über sehr gute Verformbarkeit.

Wir wählen die richtige Farbe für die Dacheindeckung

Bei der Wahl der Dachfarbe sollte unbedingt auch die Form und Neigung des Daches, die Farbe der Fassade und praktisch die gesamte Architektur des Gebäudes berücksichtigt werden. Auch die Umgebung des Gebäudes ist relevant: Geht es um einen freistehenden Bau oder ist das Haus von anderen Gebäuden umringt.

In einer Siedlung sticht ein grasgrünes Blechdach zwischen klassischen Ziegeldächern natürlich stark heraus. Auf einem freistehenden Haus am Waldrand dagegen fügt sich ein grünes Dach wohl in die Landschaft.

Die Farbe der Dachoberfläche ist jedoch nicht nur ästhetisch von Bedeutung, die Farbgestaltung eines Daches beeinflusst auch dessen Eigenschaften:

In heißen Sommermonaten ziehen schwarze oder sehr dunkele Dacheindeckungen das Sonnenlicht richtiggehend an, was dazu führt, dass sich Dachboden oder andere darunterliegenden Räume stark erhitzen.
Weiße oder helle Dächer sieht man in Österreich dagegen recht selten. Helle Dachflächen reflektieren das Sonnenlicht sehr gut und sorgen so auch im Sommer für ein angenehmes Raumklima. Der Nachteil ist aber, dass bei exponierten hellen Dächern recht schnell Verschmutzungen zu sehen sind.

Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl der passenden Dachfarbe? Kontaktieren Sie uns mit den Eckdaten Ihres Projektes und holen Sie sich ein unverbindliches Angebot für ein Leichtmetalldach von Maslen.

Jetzt kontaktieren!

 

Bildnachweis: © Eigenes Bild